Kreativ-Workshop: ein Wandbild entsteht

WandbildFoto: Gemeinsam mit Adivasi entsteht ein Wandbild (Adivasi-Tee-Projekt)

"Das Wandbild ist als Triptychon thematisch in drei Aspekte unterteilt", erklärt der mitwirkende Schüler Jakob W. "Deutschland auf der einen und die indischen Nilgiris-Berge auf der anderen Seite und in der Mitte das Verbindende."

Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte. Getreu diesem Spruch haben 22 Teilnehmende in zwei Tagen (zuzüglich Vorbereitung) dieses Bild gemalt: ein 2,80 Meter breites Wandbild zur Partnerschaft mit den Adivasi. Besonders schön war, dass auch vier indische Gäste (Adivasi) das Motiv authentisch mitgestalteten und es parallel zu den Malgruppen vielfältige Angebote für Austausch und Begegnung untereinander gab. Zu sehen ist das Wandbild jetzt im Aufenthaltsraum des Hölderlin-Gymnasiums in Lauffen, das eine lange Partnerschaft mit den Adivasi und insbesondere mit der Adivasi-Schule in den südindischen Nilgiris-Bergen verbindet.

Wir erstellen diese Seite derzeit neu.

Bitte haben Sie etwas Geduld. Aus technischen Gründen haben wir unsere Internetseite komplett erneuern müssen und dabei auch inhaltlich überarbeitet. An einigen Stellen ist diese Arbeit noch nicht abgeschlossen. Bald können Sie sich hier über weitere Veranstaltungsformate und Möglichkeiten für Kooperationen in unserer Bildungsarbeit informieren.