Sek I: "Wer heißt hier Ureinwohner*in?! Perspektiven auf Bevölkerungsvielfalt von südindischen Adivasi"

Sek 1 1 UreinwohnerIn

Die Schüler*innen ERKENNEN die Vielfalt an religiös, sprachlich und kulturell diversen Bevölkerungsgruppen weltweit und in Indien und dass es weltweit, auch in Europa, indigene Bevölkerungen in einer großen sprachlichen und kulturellen Vielfalt gibt. Die Schüler*innen BEWERTEN die im Rahmen der UN erarbeiteten und häufig gebrauchten Kriterien indigener Bevölkerungen und die Perspektiven südindischer Adivasi auf ihren Status und ihre Identität als Adivasi. Die Schüler*innen erhalten Anregungen für das HANDELN,  anderen Bevölkerungsgruppen mit Offenheit zu begegnen und zu reflektieren, was sie von südindischen Adivasi lernen können.

Fächer: Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Sozialkunde, Erdkunde, Religionslehre, Ethik, Wirtschaft
Klassen: 7 bis 10
Dauer: Mit dem Material kann eine 90-minütige Unterrichtseinheit durchgeführt, aber auch eine längere Projekteinheit gestaltet werden.

Arbeitsblätter (28 S.) hier als PDF herunterladen...

Didaktische Anleitung (12 S.) hier als PDF herunterladen...

Sek I: "Selber machen hilft?! Perspektiven zur Selbsthilfe von südindischen Adivasi"

Sek 1 2 Selbsthilfe

Die Schüler*innen ERKENNEN die Schwierigkeiten insbesondere für gute Bildung, Gesundheit und Ernährung unter den Adivasi in abgelegenen Dörfern der Nilgiris-Berge, die Veränderbarkeit von Strukturen und Kriterien für (Hilfe zur) Selbsthilfe. Die Schüler*innen BEWERTEN eigene und real erprobte Ideen zur Verbesserung der Lebenssituationen der Adivasi unter dem Aspekt der Selbsthilfe. Die Schüler*innen erhalten Anregungen für das HANDELN, „hilfsbedürftigen“ Menschen in schwierigen Lebenssituationen auf Augenhöhe zu begegnen, ihre eigene Rolle als potentiell Helfende in einer (globalen) Partnerschaft kritisch zu reflektieren, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und sich in ihrem Umfeld für positive Veränderungen zu engagieren.

Fächer: Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Sozialkunde, Erdkunde, Religionslehre, Ethik, Wirtschaft
Klassen: 7 bis 10
Dauer: Mit dem Material kann eine 90-minütige Unterrichtseinheit durchgeführt, aber auch eine längere Projekteinheit gestaltet werden.

Arbeitsblätter (16 S.) hier als PDF herunterladen...

Didaktische Anleitung (16 S.) hier als PDF herunterladen...

Sek I: "Fairer Handel verändert die Welt?! Perspektiven auf Konsum & Handel von südindischen Adivasi"

Sek 1 3 Fairer Handel

Die Schüler*innen ERKENNEN, dass hinter jedem Produkt eine Geschichte seiner Anbau-, Produktions- und Handelsbedingungen steht und sie mit bewusstem Konsum Fairen Handel fördern und kleine Farmer*innen und Produzent*innen unterstützen können. Die Schüler*innen BEWERTEN den Fairen Handel, ein südindisches Handelsnetzwerk von Kooperativen sowie weitere Ideen für solidarischen Handel. Die Schüler*innen erhalten Anregungen für das HANDELN, durch bewussten Konsum bzw. durch Auswahl regional produzierter, ökologisch angebauter und insbesondere auch fair gehandelter Produkte zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen.

Fächer: Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Sozialkunde, Erdkunde, Religionslehre, Ethik, Wirtschaft
Klassen: 7 bis 10
Dauer: Mit dem Material kann eine 90-minütige Unterrichtseinheit durchgeführt, aber auch eine längere Projekteinheit gestaltet werden.

Arbeitsblätter (16 S.) hier als PDF herunterladen...

Didaktische Anleitung (12 S.) hier als PDF herunterladen...

Sek I: "Natürlich unbegrenzte Ressourcen?! Perspektiven zum Leben mit der Natur von Adivasi"

Sek 1 4 Ressourcen

Die Schüler*innen ERKENNEN die Bedeutung von natürlichen Rohstoffen für das Alltagsleben und Überleben bei Adivasi und uns, verschiedene Gefährdungen der Natur und des ökologischen Gleichgewichts in den Nilgiris-Bergen und Erfahrungen der Adivasi zum Leben mit der Natur. Die Schüler*innen BEWERTEN die Erfahrungen der Adivasi zum Schutz natürlicher Ressourcen und ihren eigenen Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Die Schüler*innen erhalten Anregungen für das HANDELN, durch einen bewussten, umweltfreundlichen Konsum, durch genügsamen Lebensstil, durch weitere Verhaltensänderungen und Engagement die natürlichen Ressourcen zu schonen und zu schützen.

Fächer: Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Sozialkunde, Erdkunde, Religionslehre, Ethik, Wirtschaft
Klassen: 7 bis 10
Dauer: Mit dem Material kann eine 90-minütige Unterrichtseinheit durchgeführt, aber auch eine längere Projekteinheit gestaltet werden.

Arbeitsblätter (16 S.) hier als PDF herunterladen...

Didaktische Anleitung (8 S.) hier als PDF herunterladen...

Sek I: "Nachhaltig wirtschaften?! Perspektiven zur Honigjagd von südindischen Adivasi"

Sek 1 5 Honig

Die Schüler*innen ERKENNEN, dass hinter jedem Produkt eine Geschichte seiner Anbau-, Produktions- und Handelsbedingungen steht und unter welchen Bedingungen wilder Waldhonig von den Adivasi der südindischen Nilgiris-Berge gesammelt bzw. gejagt wird. Die Schüler*innen BEWERTEN ökonomische, ökologische, kulturelle und soziale Aspekte der Honigjagd der Adivasi und die Balance gegensätzlicher Interessen mit dem Ziel einer nachhaltigen Entwicklung. Die Schüler*innen erhalten Anregungen für das HANDELN, durch bewussten Konsum bzw. durch Auswahl regional produzierter, ökologisch angebauter und fair gehandelter Produkte zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen.

Fächer: Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Sozialkunde, Erdkunde, Religionslehre, Ethik, Wirtschaft
Klassen: 7 bis 10
Dauer: Mit dem Material kann eine 90-minütige Unterrichtseinheit durchgeführt, aber auch eine längere Projekteinheit gestaltet werden.

Arbeitsblätter (12 S.) hier als PDF herunterladen...

Didaktische Anleitung (12 S.) hier als PDF herunterladen...

Über das Unterrichtsmaterial: 

"Diese Unterrichtseinheiten sind nah an den Schüler*innen dran. Es sind sehr praxisorientierte Materialien, welche die Kolleg*innen in der Sekundarstufe I ohne großen Aufwand in ihren Unterricht integrieren können. Sie sind didaktisch sehr gut durchdrungen und sehr unterrichtspraktikabel", meint der Lehrer und Leiter der Eine-Welt-AG in Lauffen, Heiko B.  

Die Unterrichtseinheiten sind im Adivasi-Tee-Projekt federführend von unserer Bildungsreferentin Petra Bursee erarbeitet worden. Sofern nicht im Ausnahmefall externe Quellen für Inhalte oder Abbildungen ausdrücklich genannt sind, wurden alle Texte und Spielanleitungen im Adivasi-Tee-Projekt verfasst und alle Fotos von Aktiven unseres Projekts aufgenommen. Die Inhalte beruhen auf unseren langjährigen Erfahrungen in Bildungsarbeit und Partnerschaft mit südindischen Adivasi. Alle porträtierten Personen existieren real und werden mit ihren realen Erfahrungen, Ansichten und Zukunftswünschen vorgestellt; alle enthaltenen Zitate sind authentisch.
Das CopyRight liegt beim Adivasi-Tee-Projekt; bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.