YouTubeInstagram

Spenden-Erfolge.gif

 

 
mehr zu: Dank Spenden 2021: Gesundheit für Adivasi

Währenddessen gingen alle Notoperationen, Entbindungen und Behandlungen weiter; deutlich über 20.000 Patient*innen werden pro Jahr ambulant am Adivasi-Krankenhaus behandelt. Medikamente für chronisch Kranke und Nahrungsergänzungsmittel für unterernährte Kinder wurden direkt in den Dörfern ausgegeben, Trainings für die Freiwilligen fanden statt. Ende Juni 2021 begann zudem eine bemerkenswerte gemeinsame Impfkampagne von Ashwini und Accord mit der Regierung des Bundesstaates Tamil Nadu.

Die infolge der Pandemie notwendig gewordenen Screenings in den Dörfern bewirkten viel Positives, berichtet uns das Gesundheitsteam:
"Jede Woche deckten wir einen unterkannten Fall von Tuberkulose auf. Bei einer Bevölkerung, die aus Furcht und mangelnder Bildung häufig erst zu spät zum Arzt geht, hat es einen großen Unterschied gemacht, sich die Zeit für die Screenings zu nehmen. Es sind einfache Dinge, die einen Unterschied machen - Zeit, Menschen und Geduld."

Die Ärztin Dhanya schreibt uns: "Trotz oder gerade angesichts der massiven Herausforderungen überdenken wir Vieles individuell und als Organisation. So wurde uns erneut klar, wie wichtig die gemeinschaftliche Gesundheitsversorgung von Adivasi für Adivasi ist und dass wir diese weiter stärken müssen. Was uns anspornt und Hoffnung gibt, ist die Ausdauer und Wiederstandskraft unserer Ärztinnen und Ärzte, unserer Gesundheitsarbeiter*innen und Freiwilligen in den Dörfern. Ohne aufzugeben sind sie in einer Art Alarmmodus, bis wir wieder zu einer gewissen Normalität zurückkehren können." Im Januar 2022 gab es viele Coronainfektionen auch unter dem Personal des Adivasi-Krankenhauses.

Das bewirkt Ihre Spende für die Gesundheit der Adivasi:

15 Euro finanzieren 10 Tage Verpflegung für einen Patienten am Adivasi-Krankenhaus, der diese nicht selbst zahlen kann.
Mindestens 60 Euro betragen die Kosten für die Überführung einer Patientin an ein größeres Krankhaus.
200 Euro bis 1.200 Euro kostest die Überführung pro Patient*in für Spezialbehandlungen wie Herz- oder Hüftoperationen.

Vielen Dank für alle Spenden.