YouTubeInstagram

Spenden-Werbung.gif


Fortsetzung: Spenden für: "Adivasi" - 25% für Gesundheit

Insbesondere während der COVID-19-Pandemie ist es wichtig, dass das Adivasi-Krankenhaus in Gudalur seine laufenden und außergewöhnlichen Kosten während der Pandemie finanzieren kann.
Weniger als 10% der Kosten dieses privaten Krankenhauses finanziert derzeit der Staat. Dabei stiegen infolge der Pandemie die Kosten und brachen einige Einnahmen weg.
Zudem müssen die Dorf-Krankenschwestern und -pfeger im Adivasi-Netzwerk AMS bezahlt werden, müssen die mobile Ambulanz, die Trainingseinheiten für die Gesundheits-Freiwilligen und die Krankenpflege-Ausbildung von jungen Adivasi finanziert werden.

Über die vielfältige Arbeit des Adivasi-Netzwerks AMS im Bildungsbereich informieren wir Sie zudem hier...

Danke für Ihre Spende zugunsten "Adivasi". 25% Ihrer Spende kommen automatisch dem Adivasi-Krankenhaus und der dörflichen Gesundheitsarbeit der Adivasi zugute. Wir überweisen diesen Anteil an unsere Partnerorganisation "ASHWINI" in Gudalur, die unter dem Dach des Adivasi-Netzwerks AMS mit den Adivasi-Teams die Gesundheitsarbeit leistet.

zur Internetseite von ASHWINI: www.ashwini.org